Home / Kinder und Jugendliche

 

r005-022_Seite Aikido für KinderKinderinfos aktuell

Wir kämpfen, spielen, toben, manchmal mit, manchmal ohne einem Partner. Der heißt im Aikido Uke. Wir üben einfache Aikidotechniken und du probierst sie mit deinen Freunden im gemeinsamen Training aus. Damit es nicht weh tut, lernst du Ausweichschritte und die Aikido Fallschule. Disziplin ist bei einer Kampfkunst selbstverständlich wichtig. Wir haben aber viel Spaß beim Toben, beim Fallen, beim Rollen und Werfen. Manchmal gehts gut, manchmal wirds schwierig. Da musst du durch und dann machts auch schon wieder Spaß. Wir machen natürlich auch Dehnungs- und Atemübungen.  Es gibt viel zu entdecken. Einfach mal ein Probetraining riskieren.

Schüler bis 16 Jahre können hier ein Probetraining vereinbaren

Aikido für SchülerPrüfung_2009-07-21_012_Seite

Mit Aikido stärkst du nicht nur deinen Körper, wirst geschmeidiger und schneller, auch deine Aufmerksamkeit und dein Selbstvertrauen wird durch regelmäßiges Training mit Gleichaltrigen gestärkt. Du übst im Gleichgewicht zu bleiben, lernst dich durchzukämpfen wenns mal schwierig wird, wirst ausdauernd und wendig. Der Spaß soll dabei nicht zu kurz kommen. Manchmal üben wir auch mit Stock und Schwert. Du lernst Fallschule, Wurf- und Festhaltetechniken, die du effektiv einsetzen kannst. Voraussetzung ist natürlich deine regelmäßige Teilnahme am Training.

Aikido für Jugendliche

Jugendlich ab 14 Jahre können sowohl am Training für Schüler als auch in den Trainingszeiten für Erwachsenen mittrainieren.

Jugenliche ab 14 Jahre können hier ein Probetraining vereinbaren.

IMG_1098a_SeiteAusbildung zum Aikidolehrer für Jugendliche:

Jugendliche ab 16 Jahre können die Ausbildung zum Aikidolehrer machen. Die Ausbildung dauert mindestens 5 Jahre und kann neben der Schule oder Lehre gemacht werden. Interessierte Schüler können unter bestimmten Voraussetzungen bereits mit 14 Jahren an einer Vorbereitung zu diesem Ausbildungsprogramm teilnehmen. Interessenten wenden sich bitte persönlich an den Dojoleiter Erich Sämmer.