Home / Intensiv-Lehrgänge / Hitsu-Zendo am 16. Juni 2019

 

mit Erich Sämmer, Schüler von Dokko-An Kuwahara Kokugyo und Hitsu-Zendo Shidoin

Ort: Ken Shin Kai Aikido Dojo, München, Paul-Heyse-Str. 21

am Sonntag, 16. Juni 2019 von 9.oo bis 13.oo Uhr (bitte spätestens um 8:45 h kommen)

Die Übungen der Zen-Meditation, das stille Sitzen und Atmen, lassen unser Denken ruhen. Dieses Regenerieren des Geistes ermöglicht es uns, klarer zu sehen, öffnet neue Geistesenergie und löst von emotionalem Druck. Hitsu Zen Do ist der Weg der Zen-Übung mit Pinsel und Tusche. Geschrieben wird am Boden, meist mit großem handgemachten japanischen Pinsel. Beim Schreiben der einfachen Linien und Formen kann man erfahren, wie die Lebensenergie aus der Körpermitte während des Ausatmens den Pinsel führt.

Programm:

  • Zen bedeutet ursprünglich Konzentration, Versenkung. Durch intensive Konzentration, Versenkung findet der Mensch zu seiner wahren Natur.
  • Zazen Bei der Zen-Meditation im Sitzen wird die richtige Haltung, Atmung und Konzentration geübt.
  • Hitsu-Zendo ist der Weg der Zen-Übung mit Pinsel und Tusche. In einem Atemzug wird zunächst an einfachen Linien und Formen, dann an japanischen Schriftzeichen geübt. Es entsteht ein absichtsloses Schreiben, in dem Körper, Geist, Pinsel, Tusche und Papier zu einer Einheit werden.
  • Zen-Vortrag: Wir beschäftigen uns mit dem Hannya Shingyo (Herz Sutra) sowie Texten aus dem I-Ging zur Klärung unseres Denkens.
  • Sutren: Stimmübungen zur Verbesserung der Atmung und Stimme.
  • Aiki-Taiso Dehnungs-, Lockerungs- und Atemübungen zur Stärkung des Körpers.

Bitte mitbringen:

  • Meditations-Sitzkissen
  • eine große Decke als Sitzunterlage

Kalligraphie-Materialien werden bereitgestellt.

Beitrag: 80 € ermäßigt 60 €, auf Anfrage.

Anmeldung: Erforderlich, bitte frühzeitig anmelden, spätestens bis  10. Juni 2019

>>> Hier können Sie sich anmelden! >>>